Redewettbewerb NÖ 2023

Hier findest du alle Infos zu:

Warum der Redewettbewerb wichtig ist

Mach mit beim Jugendredewettbewerb 2023 und gib deiner Meinung eine Stimme!

Warum braucht es einen Jugendredewettbewerb?

Wir alle haben eine Meinung zu vielen verschiedenen Dingen. Wir machen uns Gedanken und nehmen Vorgänge in der Gesellschaft um uns herum, aber auch auf der gesamten Welt wahr. Manches verärgert uns und manches finden wir wirklich toll. Manchmal merken wir, dass wir Situationen anders einschätzen als unsere Kolleginnen oder Kollegen in der Schule und manchmal entstehen sogar interessante Diskussionen.

Fakt ist, es gibt Themen, die uns ALLE beschäftigen und über die wir reden müssen. In Österreich gibt es dafür ein besonderes Tool für Jugendliche: den jährlichen Jugend:redewettbewerb! 

Denn dieser gibt jungen Menschen im Alter von 14 bis 21 Jahren einen Raum für ihre Meinung und macht die Bühne frei für all die Dinge, die ihr schon immer mal loswerden wolltet, die euch bewegen und die euch in deinem Leben begleiten. Gleichzeitig erlangt ihr Wissen darüber, worauf es bei einer Rede ankommt und sammelt dabei tolle Erfahrungen!

Von Klimaschutz über Rollenbilder bis hin zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen können Jugendliche kreativ werden und darüber sprechen, was sie wirklich bewegt. Dabei stehen ihnen die drei Kategorien Klassische Rede, Spontanrede und Neues Sprachrohr zur Auswahl.

Termine 2023

KURZÜBERBLICK

Landesbewerb: 02.05.-03.05. + 09.-10.05.2023 (Anmeldeschluss: 3. März 2023)
Bundesbewerb: 04.-07.06.2023 in Innsbruck


LANDESBEWERB 

Der Landesjugend:redewettbewerb findet am 02.05.-03.05. und 09.-10.05.2023 im Landhaus St. Pölten statt. 

Die Nachberichterstattung & alle Sieger:innen vom Jahr 2022 findest du HIER. 

Heuer wird der Redewettbewerb nach 2 Jahren Online-Format wieder in Präsenz stattfinden bzw. wird es ein hybrides Format geben.


BUNDESENDBEWERB (FINALE)

Der Bundesendbewerb findet vom 4. Juni 2023 - 7. Juni 2023 in Innsbruck statt.


ONLINE INFOSESSIONS FÜR LEHRER:INNEN UND SCHÜLER:INNEN

  1. Infosession: 24.01.2023 oder 25.01.2023 (15:00-16:00 Uhr)

Es wird um eine Vorabanmeldung per E-Mail gebeten (erst dann ist auch die Zusendung des Zoom-Links möglich).

In welchen drei Kategorien kann ich antreten?

Klassische Rede

Die klassische Rede dauert 6 bis 8 Minuten. Wichtig ist, dass du bei der Rede frei sprichst. Außer einem Konzept (die Struktur und der Inhalt deiner Rede in kurzen Stichworten) sind keine weiteren Hilfsmittel erlaubt. Eine ausgewählte Jury bewertet anhand bestimmter Kriterien die vorgestellten Reden. Ein Kriterium ist beispielweise, wie du drei Fragen von der Jury nach deiner Rede beantwortest. Wie du dich dort bewährst, ist ebenfalls ein Kriterium für die Jurybewertung.

Thema: Das Thema ist bei der Anmeldung bekannt zu geben.


Sprachrohr

In Versform, als Kurzkabarett, mit Musikbegleitung oder in einer ganz anderen Form (Multimediapräsentation, etc.) soll das Publikum zum Zuhören angeregt werden, wobei die Sprache (Deutsch) dominierend sein soll. Der Inhalt muss in neuer, selbst festgelegter Weise bearbeitet werden (keine Kopie oder Reproduktion, Lieder mit neuem Text sind erlaubt).

Alles, was du brauchst, musst du selbst zu Hause zur Verfügung haben.

  • Es dürfen 1 bis maximal 4 Personen in einer Gruppe teilnehmen.
  • Dauer der Darbietung bis maximal 8 Minuten.
  • Die Themenvorschläge der „KLASSISCHEN REDE“ können auch bei diesem Bereich als Grundlage dienen.

Spontanrede

Hier musst du spontan zu einem Thema Stellung nehmen. Der Themenschwerpunkt kann aus den folgenden Themengebieten frei gewählt werden:

  • Jugend, Familie
  • Gesellschaft, Inklusion
  • Bildung, Arbeit
  • Medien, Digitalisierung
  • Politik, Demokratie
  • Religion, Weltanschauung
  • Freizeit, Sport
  • Kunst, Kultur
  • Umwelt, Nachhaltigkeit
  • Gesundheit, Ernährung

Das Thema wird gezogen und nach 5 Minuten Vorbereitungszeit sollst du eine Kurzrede von 2 bis 4 Minuten halten. Im Anschluss daran wirst du von einem/einer Interviewer:in zu deiner Rede befragt.

Bewertung

Die Jury achtet auf den Aufbau, den Inhalt sowie die Originalität der einzelnen Reden. Ein Über- oder Unterschreiten der vorgegebenen Redezeit spielt auch eine Rolle bei der Bewertung.

Gewinne Ruhm, Ehre und andere tolle Preise!

Neben Preisgeldern für die 1. bis 3.-Platzierten, werden außerdem noch andere attraktive Preise vergeben. Welche das genau sind, werdet ihr noch erfahren.
Die nominierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertreten ihr Land außerdem dann beim Bundesendbewerb.

Die Bundessiegerinnen und Bundessieger werden vom Bundeskanzleramt ausgezeichnet. Beim Bundesendbewerb erhalten alle nominierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer EUR 50,-. Zusätzlich gibt es Preise für Platzierungen pro Kategorie:

  • 1. Platz: EUR 400,-
  • 2. Platz: EUR 250,-
  • 3. Platz: EUR 150,-

Teilnahmebedingungen

Was es zu beachten gibt:

  • Jede Schule kann bis zu max. 7 Schülerinnen und Schüler pro Kategorie nominieren.
  • Die Schulbewerbe können von der Schule völlig frei organisiert werden. Wenn in einer Schule kein Redewettbewerb stattfindet, können sich Jugendliche auch selbständig anmelden.
  • Teilnahmeberechtigt sind auch Jugendliche, die die Schule oder Lehre abgebrochen haben, und Jugendliche in Ausbildungsprojekten. Für die Teilnahme in der Kategorie "Klassische Rede" gilt hier der Schultyp, der zuletzt besucht wurde.
  • Von Bewerb zu Bewerb treten die Sieger:innen üblicherweise mit derselben Rede an. In der Kategorie Spontanrede kann beim Bundesbewerb der Themenschwerpunkt gewechselt werden.
  • Für Jugendliche, die die Schule oder Lehre abgebrochen haben oder in einem Ausbildungsprojekt sind und die für das Bundesfinale nominiert wurden, wird extra eine Versicherung durch den Veranstalter abgeschlossen.
  • In den einzelnen Kategorien finden für die Landessieger:innen Bundesbewerbe statt. Wer schon einmal an einem dieser Endbewerbe teilgenommen hat, kann nicht noch einmal in derselben Kategorie antreten, in einer anderen aber schon. 
  • Der Jugend:redewettbewerb gilt als schulbezogene Veranstaltung. Schüler:innen werden daher für die Teilnahme vom Unterricht freigestellt.
  • Anmeldeschluss ist der 3. März 2023


Melde dich jetzt für den Jugendredewettbewerb 2023 an!


Kontakt

Das Team der Jugend:info NÖ steht euch gerne für Anliegen und Fragen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. 

Lejla Malkic-Sahbegovic, BA
E-Mail: lejla.sahbegovic@jugendinfo-noe.at
Tel.: 02742/245 65 - 12; 0660/3015082



Klara Birgl
E-Mail: klara.birgl@jugendinfo-noe.at
Tel.: 02742/245 65-17


Tamara Sedlmaier
E-Mail: tamara.sedlmaier@jugendinfo-noe.at
Tel.: 02742/245 65


Onur Yavuz
E-Mail: onur.yavuz@jugendinfo-noe.at
Tel.: 0650/49 58 999



Wir freuen uns auf spannende Beiträge, gute Ideen und neue Meinungen, die weit über den eigentlichen Wettbewerb in unseren Köpfen nachhallen!

Folge uns auf Instagram und erhalte immer aktuelle News zum Jugend:redewettbewerb 2023!


Kontakt

JUGEND:INFO NÖ
Kremsergasse 2
3100 St. Pölten

JUGEND:INFO NÖ SÜD
Singergasse 6-8
2700 Wiener Neustadt

T: +43 (0) 2742 245 65 (St.Pölten)
T: +43 (0) 650 49 58 999 (Wiener Neustadt)
info@jugendinfo-noe.at
www.jugendinfo-noe.at

Öffnungszeiten:

Info:Lokal St.Pölten
Dienstag 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 11:00 - 15:00 Uhr

...und jederzeit nach Vereinbarung:
Telefon: +43 2742 245 65
Email: info@jugendinfo-noe.at

Info:Lokal Wiener Neustadt
Derzeit nur nach Vereinbarung:
Telefon: +43 650 49 58 999
Email: onur.yavuz@jugendinfo-noe.at

JUGEND:INFO NÖ auf Social-Media

Die Jugend:info NÖ ist Mitglied bei BÖJI (Bundesnetzwerk Österreichische Jugendinfos), ERYICA (European Youth Information and Counselling Agency) und EURODESK, Regionalstelle Erasmus+: Jugend in Aktion.
© 2022 JUGEND:INFO NÖ
magnifiercross