Corona und Fake News

Sie sind hier:

Der Virus namens SARS-CoV-2 verbreitet sich rasant & so auch die Fake News zum Thema. Wie erkenne ich Fake News & wie gehe ich damit um? Wo finde ich die echten/richtige Fakten?

COVID-2019 hat uns fest im Griff. Nichts bestimmt das Tagesgeschehen und unseren gesamten Alltag momentan derart.

Doch nicht nur der Virus namens SARS-CoV-2 verbreitet sich rasant, sondern auch Verschwörungstheorien, Gerüchte und falsche Informationen, die dann via WhatsApp, Instagram, Facebook, Twitter, SnapChat oder sogar auf eigens dafür eingerichteten Websiten verbreitet und im schlimmsten Fall tausendfach geteilt werden. Das kann zu noch mehr Verunsicherung oder gar Panik beitragen.

Meist stecken dahinter keine bösen Absichten, sondern einfach Unwissenheit oder Leichtgläubigkeit. Wir raten euch daher prinzipiell lieber zweimal nachzudenken und im besten Fall auch die Quellen zu überprüfen, bevor ihr auf “Teilen” klickt. Doch auch im Offline-Leben solltet ihr nicht alles glauben, was ihr hört. Vor allem dann, wenn eine Person nicht genau sagen kann, woher sie die jeweilige Info hat, dürft ihr besonders kritisch sein.

Doch was stimmt nun und was nicht?

Wir wollen euch hier überprüfte, vertrauenswürdige Links zur Verfügung stellen, die ihr bedenkenlos anklicken und natürlich auch gern verbreiten könnt:

 

Hier auch ein paar Internetseiten über die wir uns in der Jugend:info die neuesten Nachrichten holen: 

Instagram Accounts:

 

Außerdem informieren wir euch über Instagram & Facebook   über die aktuellen Angebote der Jugend:info NÖ und versorgen euch mit jeder Menge Ideen und Inspirationen für die Zeit des “Zuhause-bleiben-dürfens”.

Letztlich sollten wir einfach alle Ruhe bewahren und die Anweisungen der Behörden befolgen. Denn wer sich zu sehr auf Informationen von Laien und sozialen Medien verlässt, läuft Gefahr sich unnötig Angst und Stress auszusetzen und bald überall Verschwörungen und böse Mächte zu wittern… und Stress ist bekanntlich nicht gut für’s Immunsystem ;-)