Welttag des Schneemanns

Sie sind hier:

Welcher Tag wäre besser geeignet, einen Schneemann zu feiern, als der 18.Jänner? Kaum ein anderer. Die 8 erinnert schon vom Aussehen her an die Schneekugeln, aus denen ein Schneemann besteht, und die Zahl 1 schaut aus, wie ein Besen oder Stock, den der Mann aus Schnee meist in der Hand hält. Die Wahl des Monats fiel auf Jänner, da hier die Chancen auf Schnee in den meisten Ländern am größten ist.

 

Aber warum gibt es einen eigenen Tag für eine der kältesten und doch spaßigsten Kindheitserinnerungen? 

„Schuld“ daran ist Cornelius Grätz aus Deutschland. Der leidenschaftliche Schneemannsammler wollte das positive Image des Schneemanns für soziale und lustige Aktionen nutzen und hat den Welttag ins Leben gerufen. Seit 2010 gibt es jährlich zahlreiche Ideen, egal, ob Rabattaktionen in Skigebieten, soziales Engagement oder spaßige Verkleidungen, die am 18. Jänner weltweit realisiert werden. 

Was kannst du machen? Alles, worauf du Lust hast! Liegt gerade Schnee? Dann baue doch einfach einen Schneemann, eine Schneefrau, oder ein Schneekrokodil. Weltweit der größte Schneemann war übrigens knapp über 37m groß! 

Liegt kein Schnee? Dann backe doch Schneemannkekse oder besuche ein Schneemann-Denkmal.

Aber das Wichtigste: Hab einfach Spaß!

 

Etliche Ideen und weitere Infos zum Welttag des Schneemanns findet ihr hier:

https://welttagdesschneemanns.de