Au Pair

Sie sind hier:

Kinderbetreuung im Ausland

Au Pair – Kinderbetreuung im Ausland

Hautnah den Alltag einer fremden Welt erleben!
Als Au Pair betreust du die Kinder deiner Gastfamilie und hilfst bei der täglichen Hausarbeit. Du lebst wie ein Familienmitglied bei deiner Gastfamilie mit und bekommst dafür freie Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld. In deiner Freizeit erkundest du dein neues Heimatland.
Als Au Pair kannst du auch ohne Erspartes eine spannende Zeit im Ausland verbringen, dort eine neue Kultur kennen lernen, deine Sprachkenntnisse verbessern und beeindruckende Erfahrungen machen.
Üblicherweise dauert ein Au Pair Aufenthalt 6 bis 12 Monate, und kann unter Umständen auch noch verlängert werden. In den Sommermonaten gibt es meist auch kürzere Angebote.
Alle Informationen zu Au Pair findest du auch zum Download in unserem Infoblatt Au Pair.

 Infovideo Au Pair

Welche Voraussetzungen gibt es 

Dein Weg zur Au Pair Stelle

Länderspecial (Australien, Neuseeland, USA, Kanada)

Versicherungsschutz

Vermittlungsorganisationen

weitere hilfreiche Links 

 

Video Informationen zu Au-pair
Dieses Video fasst einen Au Pair Aufenthalt im Ausland mit vielen Informationen kurz zusammen.

 

Welche Voraussetzungen gibt es für eine Tätigkeit als Au Pair?
Wer eine Au Pair Stelle sucht sollte am besten zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und Grundkenntnisse in der Landessprache beherrschen. Für einige Länder, wie zum Beispiel Norwegen, sind Englischkenntnisse ausreichend.
Weitere Voraussetzungen (können landesspezifisch etwas variieren):

  • Schriftlich nachgewiesene Erfahrung (Babysitten, Kindergartenpraktikum, Jugendgruppenleitung, Nachhilfeunterricht…) im Umgang mit Kindern außerhalb der Familie. Für die USA min. 200 Stunden; für Europa brauchst du mind. 2 Referenzen
  • Ärztliches Gesundheitsattest
  • Einwandfreier Strafregisterauszug
  • Abgeschlossene Schulbildung
  • Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Zusätzlich zu diesen Voraussetzungen ist es für Au Pairs in den USA notwendig NichtraucherIn zu sein, und den Führerschein B zu besitzen.

Außerdem solltest du als Au Pair natürlich bereit sein, dich in deiner Gastfamilie zu integrieren. Mit Offenheit gegenüber der Kultur des Gastlandes erleichterst du dir deinen Aufenthalt natürlich ebenfalls.


Dein Weg zur Au Pair Stelle

Zwar könnte man sich in Europa auch auf diversen Online-Plattformen eine Gastfamilie suchen. Wir empfehlen allerdings die Vermittlung über eine offizielle Agentur.
Warum die Vermittlung über eine Agentur so empfehlenswert ist:

  • Ohne Agentur in den USA als Au Pair zu arbeiten, ist illegal
  • Hilfe bei der Bewerbung und Reisevorbereitung
  • Betreuung während des Aufenthaltes bzw. bei Problemen
  • Infos über Versicherungen
  • Au Pair Vertrag (Arbeitszeit, Taschengeld)
  • Vermittlung nur an geprüfte Gastfamilien
  • Begleitprogramm (Vorbereitungstreffen, Au Pair Netzwerk, Ausflüge…)
  • Abschlusszertifikat

Für diese Leistungen bezahlst du eine Programmgebühr, die bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich hoch sein kann. Vergleiche die Kosten und Leistungen und wähle das für dich beste Gesamtpaket.


Spezialprogramme
Demipair: Au Pair Programm kombiniert mit einem Sprachkurs
EduCare: Au Pair Programm kombiniert mit einer Weiterbildungsmaßnahme
Au Pair Professionals: Au Pair Programm für Menschen mit pädagogischer Ausbildung und Praxis. Höheres Taschengeld.

Länderspezial

Australien
Ein reguläres Au Pair Programm ist für ÖsterreicherInnen aufgrund der Visabestimmungen nicht möglich. Es gibt allerdings die Möglichkeit, via Studentenvisum als Demipair einzureisen. Das heißt du hättest ca. 20 Stunden Intensivsprachkurs und 20 Stunden Kinderbetreuung pro Woche.

Neuseeland
Auch in Neuseeland besteht für dich die Möglichkeit mit einem Studentenvisum einzureisen und ein Demipair zu absolvieren.
Um in Neuseeland als Au Pair oder in irgendeiner anderen Funktion zu jobben, benötigst du ein Working Holiday Visum. Insgesamt gibt es dafür jedoch jährlich nur 100 Visa, die an ÖsterreicherInnen vergeben werden. Weitere Infos zum Neuseeländischen Working Holiday Visum auf der Website der Botschaft www.immigration.govt.nz

Caregiver Kanada
Um in Kanada als Au Pair tätig zu werden, musst du über berufliche Erfahrung in der Kinderbetreuung oder einer pädagogischen Einrichtung verfügen. Außerdem werden sehr gute Englisch- oder Französischkenntnisse erwartet. Üblich sind dann gleich 2 Jahre, da dann eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung beantragt werden kann.

USA
Um in den USA als Au Pair zu arbeiten ist es zwingend notwendig, die Organisation über eine offizielle Vermittlungsagentur abzuwickeln. Nur so erhält man das dafür notwendige „J1 Visum“. Während deines mindestens 12monatigem Aufenthalt bist du außerdem verpflichtet dich fortzubilden. Welche Art von Kurs du belegst, entscheidest du selbst.


Versicherungsschutz

In Europa ist es unter Umständen möglich, dass du bei deinen Eltern mitversichert bleibst. Grundsätzlich läuft die Versicherung in Europa über deine E-Card, auf deren Rückseite sich die europäische Krankenversicherungskarte befindet. Erkundige dich bei deiner Versicherungsanstalt bezüglich deines Versicherungsschutzes. Du kannst dich eventuell dort gleich selbst weiterversichern. Wenn das nicht möglich ist, musst du dich über eine private Versicherung bemühen. Da es dafür sehr unterschiedliche Angebote gibt, vergleiche diese unbedingt auf ihr Preis-Leistungsverhältnis.
Bei den Au Pair USA Packages ist der Versicherungsschutz inkludiert. Erkundige trotzdem bei deiner Vermittlungsorganisation bezüglich der Versicherung.

 

  Vermittlungsagenturen 

Details zu den Vermittlungsagenturen findet ihr direkt auf deren Websites oder in unserem Infoblatt Au Pair.

 

 weitere hilfreiche Links

http://europa.eu/youth
Auf dem europäischen Jugendportal findest du Infos zu Au Pair innerhalb Europas.

www.jugendportal.at
Auf dem österreichischen Jugendportal findest du ebenfalls hilfreiche Infos bezüglich Au Pair.

www.iapa.org
Die International Au Pair Association ist der Dachverband aller geprüften Au Pair Agenturen.

www.au-pair.com
Kostenloser Service zur Suche nach Familien bzw. Au Pairs
 

  Download „Au Pair Infoblatt“

  Die Infobroschüre „Einfach weg! – Auslandserfahrungen für junge Leute“
  der Österreichischen Jugendinfos soll dich bei deiner Entscheidung für
  einen Auslandsaufenthalt begleiten und bei den damit verbundenen
  Vorbereitungen unterstützen.