Arbeiten im Ausland

Sie sind hier:

work abroad info

Arbeiten & Jobben im Ausland

Du willst ins Ausland und dort auch dein eigenes Geld verdienen? Für den Sommer, eine Saison oder langfristig – dieses Vorhaben gehört gut überlegt, geplant und organisiert.
Arbeiten im Ausland verstehen wir ohne Freiwilligenprogramme und ohne Praktikumsplätze. Nur Jobs bei denen du auch eine angemessene Bezahlung bekommst und für deinen Lebensunterhalt selbst aufkommen musst.
Beim Arbeiten im Ausland müssen wir zwischen Aushilfsjobs & Ferienjobs und Jobs im Ausland nach abgeschlossener Ausbildung bzw. abgeschlossenem Studium unterscheiden.

Für Jugendliche ohne Berufserfahrungen empfiehlt sich, zum Kennenlernen einer Branche oder eines Landes, oft auch ein Freiwilligendienst. Der Erfahrungsschatz wird bei solchen Einsätzen auf jeden Fall bereichert. Mehr Infos zu Freiwilligendiensten findest du im Infoblatt „Freiwilligendienste im Ausland“.

Es ist eine große Herausforderung Leben und Arbeiten in einem anderen Land zu wagen. Auf dem Weg in deine neue Heimat, sollen dir diese Infos eine Orientierungshilfe sein. Als Einstieg ins Thema „Auslandsaufenthalte“ mit eigenen Kapiteln zu „Jobben im Ausland“, empfehlen wir unsere Broschüre „Einfach weg“.
  Die Infobroschüre „Einfach weg! – Auslandserfahrungen für junge Leute“
  der Österreichischen Jugendinfos soll dich bei deiner Entscheidung für
  einen Auslandsaufenthalt begleiten und bei den damit verbundenen
  Vorbereitungen unterstützen.

 

Arbeiten in der EU oder im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)
Der EWR besteht aus den 28 EU Mitgliedsstatten (ja Großbritannien ist noch EU Mitgliedsstaat) sowie den Ländern Island, Liechtenstein und Norwegen. Du willst in einem dieser Länder arbeiten, dann fallen ein paar Hürden, die in anderen Ländern auftreten, schon einmal weg. Es fallen nämlich keine zusätzlichen Aufwendungen für Visa oder Arbeitserlaubnissen an. Das Mindestalter und auch die Offenheit des Zugangs zum Arbeitsmarkt variiert und hängen vom jeweiligen nationalen Arbeitsrecht ab.
In jedem Land gelten auch spezifische Besonderheiten in Bezug auf den Bewerbungsprozess. Es ist wichtig, sich im Vorfeld darüber schlau zu machen. Infos dazu und viele weitere länderspezifische Tipps zum Thema „Leben und Arbeit“ findest du unter „Leben und Arbeiten“ auf der Seite www.ec.europa.eu/eures

Die Wege zum Job in der EU / im EWR
(Links folgen am Ende des Infoblattes)

  • Persönliche Unterstützung in deiner Jugend:info NÖ www.jugendinfo-noe.at und in der Europe Direct Infostelle www.europainfo.at
  • Das europaweite Jobnetzwerk EURES (European Employment Service), das beim AMS angesiedelt ist, unterstützt dich mit Informationen zu Arbeitsmärkten, Lebens- und Arbeitsbedingungen im EU/EWR-Raum und einer Jobplattform mit Stellenangeboten in ganz Europa. Im „EURES Job Mobility Portal“ kommst du schnell direkt zur Jobplattform und zu ausführlicher Information betreffend die Arbeitsuche im Ausland.
    ams.at/eures
  • Suche nach konkreten Stellenausschreibungen in Onlinejobbörsen des gewünschten Landes oder in europaweiten Jobsuchmaschinen. Am besten du googelst einfach nach europaweiten Jobsuchmaschinen. Hier trotzdem ein paar Links:

www.ec.europa.eu/eures

www.karriere.at/jobs/europa

www.jobpilot.at

www.jobsuche.monster.at

www.jooble.org

  • Initiativbewerbung bei interessanten Firmen
  • Jobsuche vor Ort: Persönliche Kontakte knüpfen und lokale Zeitungen nach Jobinseraten durchforsten.

Arbeiten weltweit
Wer sein Leben außerhalb der EU verbringen möchte und sich auf Jobsuche begibt, sollte sich rechtzeitig darum kümmern. 10 – 12 Monate sind da zumeist schon notwendig, da du dich ja auch um andere Sachen, wie z.B. eine Unterkunft, kümmern musst. Bis man eine Arbeitserlaubnis im jeweiligen Land bekommt, kann es auch sehr unterschiedlich lange dauern.

Visum
In vielen Ländern kannst du mit einem TouristInnen-Visum ohne Probleme 90 Tage lang im Land bleiben. Wenn du länger als drei Monate bleiben möchtest, musst du um ein entsprechendes Visum ansuchen. Das Bewilligungsverfahren kann unter Umständen mehrere Monate in Anspruch nehmen. Aber auch hier gibt es Unterschiede: für manche Länder musst du um das Visum aus Österreich aus ansuchen, in anderen wiederum kannst du vor Ort bei der zuständigen Behörde (Einwanderungsbehörde) den nötigen Antrag stellen.

Arbeitsgenehmigung
Genaue Auskunft bezüglich der rechtlichen Bestimmungen und der Arbeitsgenehmigungen kann dir die jeweilige Botschaft deines Ziellandes in Österreich geben. Da es in jedem Land andere Bestimmungen gibt, solltest du dich im Vorfeld genau informieren.

Die vier Favoriten
Australien, Kanada, Neuseeland und die USA sind die Top Destinationen bezüglich der Anfragen im Ausland zu arbeiten. Zu diesen 4 Ländern findest du detaillierte Infos in unserer Broschüre „Einfach weg“.

Für spezielle Anfragen recherchieren wir gerne für dich. Melde dich einfach bei uns in der Jugendinfo!

 

 

 

Downloads


Downloads