Zweiter Bildungsweg

Sie sind hier:
Infos zum zweiten Bildungsweg Infos zum zweiten Bildungsweg
Nutze deine zweite Chance!
Nur wenige Menschen haben das Glück von Anfang an genau zu wissen, in welcher Branche sie einmal arbeiten möchten. Falls du nicht zu dieser Gruppe gehörst ist immer noch nichts verloren, denn es gibt die Möglichkeit den 2. Bildungsweg zu gehen.
 

Allgemeine Infos

Unterstützungen

 
 
Unterschiedliche Aus- und Weiterbildungen verlangen unterschiedliche Voraussetzungen. Falls du bei deinem 1. Bildungsweg nicht die benötigten Abschlüsse erlangt hast, kannst du diese auch später nachholen.
 
Dazu zählen vor allem:
  • Pflichtschulabschluss
  • Berufsreifeprüfung
  • Studienberechtigung
  • Lehre
 
Pflichtschulabschluss
Durch den Abschluss der Pflichtschule stehen dir weitere Zugänge zu Berufsbildenden Mittleren Schulen (Fachschule), zu Allgemeinbildenden und Berufsbildenden Höheren Schulen (AHS, BHS) offen. Außerdem sind die Aussichten für eine Lehrstelle oder auch einen Arbeitsplatz größer, wenn ein Pflichtschulabschluss vorhanden ist.
Die Beratungen, Vorbereitungskurse und Kursunterlagen sind in Österreich kostenlos zugänglich. Um deinen Pflichtschulabschluss zu bekommen, musst du insgesamt 6 Module absolvieren, die sich aus 4 Pflicht- und 2 Wahlmodulen zusammensetzen.
 
Berufsreifeprüfung (BRP)
Mit der Berufsreifeprüfung erlangst du die gleichen Berechtigungen wie mit einer Matura. Es stehen dir also die Wege zu Universitäten, Fachhochschulen und Kollegs offen.
Um zur BRP zugelassen zu werden, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden, wie beispielsweise eine bestandene Lehrabschlussprüfung
Die Berufsreifeprüfung besteht aus 4 Teilprüfungen und dauert in etwa 1-2 Jahre, je nach Anrechenbarkeit der Vorbildung und beruflicher Erfahrung. Allerdings muss eine der 4 Prüfungen an einer AHS oder BHS stattfinden und die Letzte darf erst nach deinem 19. Geburtstag abgelegt werden.
 
Studienberechtigungsprüfung (SBP)
Eine Studienberechtigungsprüfung ermöglicht dir, anders als die Berufsreifeprüfung und Matura, lediglich den Zugang für eine bestimmte Studienrichtung. Möchtest du nach einer Probezeit doch etwas anderes studieren, musst du erneut eine SBP für das neue Studium deiner Wahl ablegen.
Voraussetzungen für eine Studienberechtigungsprüfung ist das Mindestalter von 20 Jahren, eine entsprechende berufliche oder außerberufliche Vorbildung für die gewünschte Studienrichtung und die österreichische oder EWR-Staatsbürgerschaft. Bevor du die Prüfung, die aus 5 Teilen besteht, absolvieren darfst, musst du schriftlich beim Rektorat deiner angestrebten Bildungseinrichtung um Zulassung ansuchen.
 
Lehrabschluss nachholen
Du hast die Möglichkeit deinen Lehrabschluss nachzuholen, wenn du nach mehr als der Hälfte deiner Ausbildungszeit entweder abgebrochen hast, oder keine Möglichkeit der Fortsetzung (zB. Auflösung des Lehrverhältnisses) besteht. Außerdem können Personen ab 18 Jahren den Lehrabschluss auch dann nachholen, wenn sie zwar keine einschlägige Lehre absolviert haben, die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten dennoch nachweisen können.
 
 

Unterstützungen

Arbeitswelt 4.0 - Fit für Digitalisierung
Dieses Sonderprogramm vom Land NÖ fördert berufliche Umschulungen, Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für ArbeitnehmerInnen - mit dem Schwerpunkt auf  EDV und IT Branche. Alle Infos und Voraussetzungen findest du hier:
 
Aus- und Weiterbildungsbeihilfe
Du bist arbeitslos und möchtest deine Chancen auf einen Job erhöhen? Mit einer Aus- oder Weiterbildung hast du am Arbeitsmarkt die besten Chancen. Melde dich bei deine/n AMS BetreuerIn und finde heraus, welche Beihilfen du erhalten kannst:
 
Berufsreifeprüfung
Das Land NÖ fördert unter bestimmten Voraussetzungen die Vorbereitungskurse zur Berufsreifeprüfung. Wie genau du diese Förderung beantragen kannst und wieviel Geld du wahrscheinlich bekommst, findest du hier:
 
Bildungsbonus
Du bist Mitglied der Arbeiterkammer und willst eine Bildungsmaßnahme besuchen? Hier findest du die Kurse, die von der AK gefördert werden:
 
Bildungsdarlehen
Wer berufsbegleitend an einer Weiterbildung teilnimmt, kann versuchen, ein Bildungsdarlehen vom Land zu bekommen:
 
Bildungsförderung
Für alle, die eine berufsspezifische Weiterbildung machen und damit ihren Arbeitsplatz sichern, gibt es die NÖ Bildungsförderung. Die genauen Voraussetzungen, Fristen und Höhen findest du hier:
 
Fachkräftestipendium
Ausbildungen in Bereichen, in denen es an Fachkräften fehlt werden unter bestimmten Voraussetzungen gefördert! Hier findest du alle wichtigen Infos:
 
Fachkräfteinitiative
Auch das Land NÖ fördert Aus- und Weiterbildungen in bestimmten Branchen, um einen Fachkraftmangel entgegenzuwirken. Hier findest du alle Branchen, die gefördert werden:
 
Weiterbildungscheck
Du hast einen Pflichtschulabschluss und willst dich weiterbilden? Erkundige dich beim Land NÖ, ob du die Voraussetzungen für einen Weiterbildungscheck erfüllst:

 

Mehr Bildungsförderungen findest du hier!

 

 
Alle Neugieren finden hier außerdem die informativsten Links:
 
 
Arbeiterkammer
Die Arbeiterkammer informiert umfassend über die unterschiedlichen Arten eines zweiten Bildungsweges und ist besonders auf das Nachholen bestimmter Abschlüsse spezialisiert.
 
Erwachsenenbildung
Allgemeine und vertiefende Infos zur Studienberechtigungsprüfung, Pflichtschulabschluss, Berufsreifeprüfung und vieles mehr finden sich auf der Website der Erwachsenenbildung Österreich:
Berufsreifeprüfung nachholen
Pflichtschulabschluss nachholen
Studienberechtigungsprüfung